22. Juli 2008

DNMG und Eutelsat verlängern Rahmenvertrag für den KabelKiosk um sechs Jahre bis Ende 2014

Erweiterte Zusammenarbeit bei neuen Produkten und Diensten über die Eutelsat Premiumposition 9° Ost

Köln/Bonn, 22. Juli 2008 –  Der Eutelsat KabelKiosk und die DNMG (Deutsche Netzmarketing Gesellschaft) wollen weiterhin langfristig zusammenarbeiten, um die Digitalisierung des Kabels in Deutschland voranzutreiben. Hierzu haben beide Partner ihren bereits jahrelang bestehenden Rahmenvertrag bis zum 31. Dezember 2014 verlängert und weiter ausgebaut. Die DNMG ist mit 140 verbundenen Unternehmen die größte Vermarktungsorganisation für Betreiber von Kabelfernsehnetzen im deutschsprachigen Raum und bietet Zugang zu über 6 Millionen Kabelhaushalten.

Über die Zusammenarbeit mit Eutelsat und den attraktiven Programmpaketen des KabelKiosk sind heute schon fast alle DNMG-Mitglieder erfolgreich in die Vermarktung eigener digitaler deutschsprachiger Pay-TV-Angebote eingestiegen. Dabei können diese bundesweit auf das vollständige Programmangebot des KabelKiosk von derzeit über 70 Pay-Programmen zugreifen und dieses ohne regionale Beschränkungen nutzen. Der erweiterte Rahmenvertrag sieht unter anderem vor, dass die beiden Partner neben künftigen Angeboten auch gemeinsam neue Dienste, Produkte und Programmpakete einführen wollen, die dann über die neue europäische Premiumposition 9° Ost von Eutelsat an die DNMG-Mitglieder zu besonderen Konditionen vermarktet werden. Dies schließt erweiterte vertriebsunterstützende Maßnahmen für die DNMG-Mitglieder durch den Eutelsat KabelKiosk und der DNMG mit ein.


„Der jetzt abgeschlossene langfristige Rahmenvertrag ist ein Beleg für unsere langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der DNMG und die herausragende Stellung, die unser KabelKiosk für Kabelnetzbetreiber spielt, die eigene unabhängige digitale Angebote auf- und ausbauen wollen. Zugleich bestätigt die erweiterte Zusammenarbeit die Schlüsselrolle unserer neuen Premiumposition 9° Ost für die Digitalisierung des deutschen und anderer europäische Kabelmärkte. Wir wollen nun mit der DNMG alles daran setzen, die Attraktivität des KabelKiosk für deren Mitglieder durch neue Programm- und Diensteangebote sowie Marke-ting- und Vertriebsaktivitäten weiter zu steigern,“ sagte Martina Rutenbeck, Geschäftsführerin der Eutelsat visAvision GmbH.

„Wir freuen uns, dass es der DNMG mit dem Partner Eutelsat gelungen ist, unsere vertrauensvolle Zusammenarbeit auf eine sehr langfristige Basis zu stellen und unseren Mitgliedern langfristige Investitionssicherheit zu geben. Die jetzt intensivierte Kooperation mit dem Eutelsat KabelKiosk über die Premiumposition 9° Ost ist nicht nur ein wichtiger Schritt für den Ausbau der bestehenden Angebote und die Entwicklung neuer Produkte und Dienste. Diese festigt zugleich die Marktposition unserer Mitglieder gegenüber Wettbewerbern und bietet darüber hinaus Möglichkeiten Zusatzgeschäft zu generieren,“ kommentiert der Verhandlungsführer der DNMG, Ingo Schuchert.

Über die DNMG:
Mit 140 verbundenen Unternehmen ist die DNMG die größte Vermarktungsorganisation für Betreiber von Kabelfernsehnetzen im deutschsprachigen Raum. Mehr als ein Dutzend Sender nutzen bereits die Dienstleistungen der DNMG bei Reichweitenaufbau und zentraler Abrechnung. Auf diese Weise erhalten sie gebündelten Zugang zu weit über sechs Millionen Kabelhaushalten. Heute gehören alle namhaften Netzbetreiber zu den Gesellschaftern, darunter große Netzbetreiber wie Tele Columbus und mehrere Citycarrier wie NetCologne. Außerdem sind Wohnungsunternehmen mit eigenen BK-Netzen und der Bundesverband der Wohnungswirtschaft (GdW) an der DNMG beteiligt. Insgesamt werden, von den in der DNMG vertretenen Netzbetreibern, über 6 Mio. Haushalte mit Kabelfernsehen und Diensten versorgt. Weitere Informationen unter www.dnmg.de


Über die Eutelsat visAvision GmbH:
Die Eutelsat visAvision GmbH in Köln, eine 100-prozentige Tochter der Eutelsat S.A. in Paris, betreibt mit dem KabelKiosk die erste unabhängige und voll integrierte digitale Programm- und Dienste-Plattform für Kabelnetze in Europa. Der KabelKiosk ermöglicht die einfache und kosteneffiziente Verbreitung deutscher und multinationaler TV-Programme sowie von Internetdiensten in Kabelnetzen. Netzbetreiber und Wohnungsbauunternehmen können ihren Kunden und Mietern aus dem Angebot des KabelKiosks bei voller Kontrolle ihrer Endkunden eigene digitale TV-Pakete zusammenstellen. Eutelsat übernimmt dabei im Rahmen eines Rund-Um-Servicepaketes alle technischen Dienstleistungen vom Klären rechtlicher Fragen, Verschlüsseln der Sender, bis hin zum Zuführen der Programme an die Kabelkopfstationen. Neben Live-Fußball der 1. und 2. Bundesliga, den deutschsprachigen Paketen FamilyXL und Sports sowie MTV Tune-Inn gibt es eine große Auswahl an fremdsprachigen Paketen. Diese adressieren mit 32 Sendern aktuell neun Zielgruppen in den Sprachen: Türkisch, Russisch, Polnisch, Italienisch, Französisch, Serbisch, Englisch, Portugiesisch und Spanisch. Zudem bietet der KabelKiosk ein umfangreiches Hörfunkpaket mit 15 Spartensendern von Rock bis Classic . www.kabelkiosk.de


Pressekontakte

Vanessa O’Connor
Eutelsat S.A.
70, rue Balard
F-75502 Paris Cedex 15
T : + 331 53 98 3888
voconnor(at)eutelsat.fr

Thomas Fuchs   
Fuchs media consult GmbH
Hindenburgstraße 20
D-51643 Gummersbach
T : + 49 (0) 2261 994 2395
tfuchs(at)fuchsmc.com

Ingo Schuchert
Deutsche Netzmarketing GmbH, DNMG  
Schwalbengasse 38-70
D-50667 Köln
T: +49 (0)221 / 270 969 70
schuchert(at)dnmg.de

Autor:

DNMG